Pages

3/31/2010

I skogen







"I skogen" ist norwegisch und heisst ganz einfach "Im Wald". Nicht weit von unserem Haus entfernt ist ein wunderschöner "Mattiswald", dieser Wald sieht so aus wie in der Verfilmung von Ronja Räubertochter. Wir haben sogar einen sehr schönen (Bade)-see dort und Wasserfälle und kleinere Bäche. Im Sommer sind da wohl viele von unseren Nachbarn zu finden. Im letzten Herbst haben wir einen Ausflug dorthin gemacht.
Im Moment können wir das leider nicht machen, wir haben hier noch Schnee(matsch) und es regnet sehr, sagen wir mal es schüttet, heutemorgen war das noch Schnee, aber jetzt ist es nur noch Wasser, was da so runterkommt. Wir können auch nicht mehr unseren Skiberg auf der gegenüberliegenden Seite sehen, so neblig ist es gerade. Da bleibt man doch lieber drinnen und scrappt ein wenig vor sich hin. Herausgekommen ist dieses Mini-Book (-Album, was weiß ich...) von unserem Ausflug damals. Die Inspiration zu diesem Büchlein habe ich mir bei Shimelle Laine geholt ;-)

3/30/2010

Remember Spices





Im vorigen Post habt ihr schon gelesen, dass ich sehr gerne koche und backe. Hier in Norwegen bekommt man zwar auch Gewürze, aber diese tollen biodynamischen (naja, nicht ganz) Gewürzmischungen gibt es nur in Deutschland. Ich benutze sie sehr oft, denn bei uns gibt es öfters mal ein tolles Kartoffelgericht und dafür eignet sich die Kürbiskönig-Mischung sehr gut, Salat (mit Wilde Hilde ein Traum!) und Wok- und Currygerichte. Auch backe oder brate ich mind. 1 mal die Woche Fisch (meistens Lachs, alle anderen Fischarten kann man ja wegen Überfischung nicht so bedenkenlos mehr kaufen, ausserdem ist Lachs hier in Norwegen sehr günstig). Und weil es diese Gewürz-Mischungen in einigen Jahren so nicht mehr geben wird (ist ja eher so ein Modeding), habe ich alle Mischungen, die ich besitze, fotografiert und in einem Mini-Album verewigt. Die Anleitung dazu gab es übrigens bei Cosmo Cricket...die Herstellung des kleinen Büchleins hat sehr viel Zeit gekostet, aber ich hatte heute mal einen ruhigen Tag, denn mein Großer hat brav in seinem Zimmer gespielt und der Kleine hat schön geschlafen. Auch mal nett...

Basic Cooking for family





Die Basic-Reihe von GU ist meine absolute Lieblingskochbuchreihe. Die Bücher sind alle wirklich ganz toll, super stylish, einfache und besondere Rezepte, die wirklich (fast) immer gelingen. Ganz besonders freue ich mich über diese neue Ausgabe. Ein Kochbuch mit Rezepten und Ideen für die ganze Familie. Seit ein paar Tagen besitze ich es und ich koche nur noch aus diesem Buch. Ok, die wöchentliche selbstgemachte Pizza stammt natürlich nach wie vor aus dem Kochbuch "Italian Basics" und meine Kuchen sind wie immer aus dem "Basic Baking". Achja, ich hoffe, dass den Autoren nie die Ideen für neue Basic-Kochbücher ausgehen. Ich jedenfalls wünsche mir noch ein Skandinavian Basics mit den Rezepten für leckere Kanelboller, Kransekake und typisch norwegischen und schwedischen Gerichten, ein Basic Cooking für Kids mit Rezepten, die kinderleicht zu machen sind und ein Spanish Basics mit Tapas und Paella-Rezepten.

3/29/2010

Den Lille Havfrue




Die kleine Meerjungfrau ist meine absolute Lieblingsmärchenfigur und die kleine bronzene Figur, die normalerweise in Kopenhagen auf einem Stein sitzt, ist einer meiner Lieblingsplastiken in der Kunst (neben ein paar Balletfiguren von Degas). Bei Nacht betrachtet ist die Figur am schönsten, dann sind da nur wenige Touristen, die sich an den Hafen verirren, ausserdem wird sie nachts wunderschön beleuchtet.
Tagsüber wird sie von sehr vielen Touristen belagert. Aber man kann sie trotzdem so fotografieren, dass es so aussieht, als ob sie da ganz allein wäre. Einen Ersatz für die Statue, die letzte Woche für ein paar Monate nach China gereist ist, gibt es übrigens auch. Im Tivoli-Park im Herzen Kopenhagens wurde eine Ersatzfigur aufgestellt. Der einzige Nachteil für die Touris ist jetzt der relativ hohe Eintritt in den Park. Aber das Tivoli ist toll. Wirklich. Man kann dort wunderschöne Fotos machen, die man dann hinterher schön in Szene setzen kann.
Wer dieses Jahr noch nach Kopenhagen reisen sollte, sollte unbedingt in den Park gehen und ein Foto von der kleinen Meerjungfrau für mich machen. Mein Mann darf in ein paar Wochen für ein paar Tage beruflich nach Kopenhagen. Mal schauen, vielleicht erfüllt er mir ja diesen Wunsch und schafft es, die kleine Meerjungfrau für mich zu fotografieren ;-)

Charlie and Lola




Mein Großer liebt die (Zeichentrick)-Figuren Charlie und Lola. Wir haben jede Menge DVDs und 2 tolle Bücher. Am liebsten würde er jeden einzelnen Tag nur "Charlie and Lola" gucken. Ich lese ihm ab und zu abends die Bücher vor. Er blättert dann danach noch immer ein wenig in den Bücher herum bevor er dann einschläft. Das Layout habe ich mal wieder gescrapliftet...Die eigentliche Idee stammt aus dem Workshop von Shimelle Laine. Die Aufgabe war übrigens: Benutzt Knöpfe! Nun gut, ich besitze nicht so viele, aber 6 Stück haben es immerhin mal auf eine Seite geschafft.

3/27/2010

Candy Shop



Dieses Layout hat absolut nichts mit dem Songtitel von 50 Cent zu tun! Das Foto habe ich in Stockholm aufgenommen...rein zufällig sind wir an diesem Laden vorbeigekommen. Eine Augenweide...so viel Süßes auf einmal. Der Große hat ganz große Augen bekommen. Zum Glück war mein Mann nicht dabei, der kann bei solchen Gechäften nicht widerstehen. Wer übrigens in der Nähe von Heidelberg wohnt oder sein verlorenes Herz dort sucht, sollte unbedingt mal in den Zuckerladen gehen. Sehr amüsant...

3/26/2010

LO: God Påske





Das Foto für dieses Layout habe ich in Stockholm aufgenommen. Dort gibt es den Osterbrauch, an Birkenzweige bunte Federbüsche zu befestigen. Diese so verzierten Zweige sollen an die Palmwedel erinnern, mit denen Jesus in Jerusalem empfangen wurde. Ein hübscher Brauch und nicht nur dekorativ! Diese Federbüschel konnte man vor ein paar Jahren auch beim schwedischen Möbelhaus kaufen, also in Italien damals gabs die...jetzt habe ich sie leider beim letzten Besuch nicht mehr gesichtet. Aber wir haben trotzdem einen solchen Strauß im Haus, man muss nur etwas kreativ werden ;-) Heute war übrigens der letzte Tag im Kindergarten für den Großen. Jetzt sind hier erstmal Osterferien angesagt. Das bedeutet für mich, ich werde in nächster Zeit nicht so zum Scrappen und Nähen kommen.

Die kleine Meerjungfrau reist nach China


Das ist jetzt kein Witz. Die beliebte Figur, die normalerweise am Hafen in Kopenhagen Richtung Meer schaut, reist für eine Ausstellung nach China. Sie kommt leider erst im November zurück! So, und jetzt muss ich doch mal schnell ein Layout mit einem Foto von der kleinen Meerjungfrau scrappen, damit man noch weiß, wie sie aussieht und so. Ich stehe unter Schock! Gut, dass wir dieses Jahr nicht nach Kopenhagen verreisen, sondern nach Wien. Ich hoffe, das Riesenrad wird bis dahin nicht abgebaut ;-)

CL-Album: Scrap Space



Hier an diesem Arbeitsplatz entstehen die schönen Layouts, Mini-Alben, Karten und auch meine Taschen und die Tilda-Figuren. Früher als ich noch keine Kinder hatte, war mein Arbeitsplatz im Schlafzimmer. Als die Kinder kamen, verschwand mein Schreibtisch leider. Jetzt im neuen Haus habe ich endlich wieder ein Reich nur für mich. Ok, ab und zu steht das Zimmer Gästen zur Verfügung, aber die kommen ja nicht so zahlreich hier her. Norwegen ist ein teures Land. Da macht man nicht so schnell Urlaub. Schade eigentlich...ich habe nämlich gerne Gäste.
Die Seite ist für das "Celebrate Life"-Album und sollte heute mit Blumen geschmückt werden. Nichts leichter als das....ich habe zum Glück nur ca. 200 Stück und auch nur welche in rosa und pink. Tilda-Blümchen halt ;-) Ich sollte mal welche in anderen Farben kaufen, denn Blumen auf Layouts sind eigentlich doch recht schön.

3/25/2010

CL-Album: A, B, C...


Eine neue Seite für das Celebrate Life-Album ist soeben fertig geworden. Es kostete wirklich viel Überwindung, die wertvollen Buchstaben A und E aufzukleben. Naja, ich habe zum Glück noch genug...zwar nicht so viele As und Es, aber die anderen Buchstaben sind ja auch ganz nett eigentlich.

LO: It´s teatime!


Aus Resten kann man wirklich was Schönes zaubern. So wie dieses Layout hier. Das ist mein absolutes Lieblings-Service: Tric von Arzberg. Was anderes kommt mir nicht mehr ins Haus. Ich liebe die zarten Farben und das Design. Ich habe nicht nur Teetassen, Milchkännchen, Zuckerdose und Teekanne mit Stövchen aus der Serie, sondern auch Frühstücksteller, Speiseteller, diverse Schüsseln, Servierteller, Kaffee- und Espressotassen. Mittlerweile gibt es die ganze Serie auch in kräftigen Farben, aber ich bleibe bei den pastelligen Tönen, sie sehen so schön nach den 50er Jahren aus. Und das passt dann auch zu meiner dunkelrote Kitchenaid.

Mini-Album: Recipes







Ok, ich gebe es zu: gelb ist eigentlich nicht so meine Farbe, aber die neuen Buchstaben von der "Dear Lizzy"-Serie mussten einfach verwendet werden und wenn ich das nicht gleich mache, verstauben sie im Regal...und das muss ja nicht sein. Auch die braunen Glitzerbuchstaben aus der gleichen Serie sind nicht gerade mein Fall...warum habe ich diese ganzen Alphas eigentlich gekauft? Also, erstens gabs ja vor kurzem diesen Hype um die "Dear Lizzy"-Produkte und 2. sahen die im Netz nicht ganz so schrill und bunt aus...die Papiere und die Sticker der Serie dagegen sind einfach nur super, nur die Buchstaben sind etwas gewöhnungsbedürftig. Pastellfarbene wären schöner gewesen. Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe daraus noch was Schönes herstellen können. Nämlich ein Mini-Book für meine Lieblingsrezepte. Die muss ich jetzt allerdings noch abtippen bzw. aufschreiben. Das ist viel Arbeit! Aber das Büchle ist immerhin fertig und kann hier schonmal bestaunt werden. Die Papierscraps und Chipboard-Sticker sind übrigens von Basic Grey, falls das jemanden hier interessiert...

3/22/2010

Mini-Album: We all scream for icecream!








Eben habe ich aus ein paar Scraps und Chipboard-Stickern von Basic Grey ein kleines Gute-Laune-Album für den Sommer oder für süße Rezepte hergestellt. Ich weiß noch nicht, welche Fotos ich da einkleben werde. Mal schauen...Die Idee mit dem Bommelband auf dem Cover und den genähten Streifen habe ich von Anja Wägele. Die Reste sind teilweise wirklich alt. Mind. 2 Jahre...ja, so ein Online-Workshop regt einen echt an, wirklich mal uralte Sachen aus der Schublade hervorzukramen! Das Album hat natürlich viel mehr Seiten, ich habe hier nur eine kleine Auswahl gezeigt, aber im Prinzip sehen die anderen Seiten ähnlich aus.

3/21/2010

CL-Album: Playing together




Die heutige Challenge bei Shimelle dreht sich darum, möglichst viel von seinem Scrapmaterial aufzubrauchen. Also, man sollte entweder mind. 10 Knöpfe, 10 Brads, 10 Ribbons, 10 Scraps oder anderes Material verwenden. Ich habe Ribbon genommen und eine Seite mit Fotos von meinen Jungs gescrappt. Zwei Fotos, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen wurden und schön zum Thema "Celebrate Life" passen. Einmal im Herbst und einmal im Winter. Eines jedoch haben die Fotos gemeinsam: Auf beiden Fotos spielen die Jungs ganz toll miteinander. Ach, wenn sie das nur mal öfters machen würden. Meistens herrscht hier Krieg und ich darf hier den Streitschlichter spielen. Aber sie werden älter und hoffentlich auch vernünftiger.

3/20/2010

CL-Album: I Love Flowers




Shimelle hat heute eine 2. Challenge fürs Wochenende gepostet. Aufgabe war es, ein paar Scrapmaterialien zu benutzen, die man schon immer mal verwenden wollte oder vor Urzeiten mal erworben hat, aber dann doch nicht zum Einsatz kamen. Man sollte die Materialien vorher fotografieren und dann verscrappen. Ok, ganz unten in meiner Schachtel mit den Materialien habe ich ein paar winzigkleine Brads gefunden (wusste gar nicht mehr, dass ich solche überhaupt besitze!) und diesen Swirl (oder wie immer das auch heißen mag) von Riff-Raff-Designs.
Diese Aufgabe war gar nicht so einfach, erstens wollte ich wirklich "alte" Materialien verwenden und zweitens sollte die Seite aber auch zu meinem neuen Celebrate Life-Album passen. Aber ich habe es geschafft und ich finde die Seite ganz gut gelungen. Achja, zu den Blümchen: Das sind unter Tilda-Fans sehr heißbegehrte Objekte...die braucht man für gewisse Gartenengel und ich verschwende diese Blümchen auf so profanen Seiten...

3/19/2010

Celebrate Life





4 Prompts und 1 Class-Inspiration gab es bisher beim Online-Workshop "Something from Almost Nothing" von der sehr begabten und süßen Scrapperin Shimelle Laine. Die Idee des Workshops ist ja jetzt bekannt: Scrap-Material, welches man so hortet, aufbrauchen und endlich benutzen. Auf LOs oder in Alben sehen die Materialien doch viel schöner aus als in der Schublade oder in diversen Kisten.
Der Kurs beeinhaltet auch Ideen, ein "Celebrate Life"-Album zu scrappen. Jaaa, und heute war es dann bei mir soweit. Mein Titelblatt ist fertig und ich kann es sogar für die erste Challenge, die Shimelle heute im Forum gepostet hat, verwenden. Die Aufgabe war nämlich, Metal, Ribbon, Scraps und Cardstock zu verwenden. Auftrag erledigt! Das Coole an der Challenge ist, dass man einen Platz für sich und einen Freund in einem zukünftigen Workshop von ihr gewinnen kann. So ein Preis spornt natürlich an und ich bin schon auf die nächste Challenge gespannt! Wer jetzt so inspiriert ist und an dem Workshop teilnehmen möchte, kann gerne noch einsteigen. Es lohnt sich wirklich. Details gibt es hier.